Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Mitgliedschaft und Verträge

a. Der Mitgliedschaftsvertrag

kommt mit der Unterschrift des Kunden sofort zustande, es sei denn die Annahme des Vertrages wird durch DIE KISTE TRAININGSKONZEPTE innerhalb einer Frist von zwei Wochen ab Datum der Antragstellung schriftlich gegenüber dem Kunden abgelehnt. Mögliche Ablehnungsgründe stellen dann insbesondere Verstöße gegen die Hausordnung, mangelnde Einwilligung der Erziehungsberechtigten, temporäre Kapazitätsmängel oder negative Bonitätsauskünfte dar. Sofern dem antragstellenden Kunden während dieser Zeit eine temporäre Mitgliedschaft ausgestellt und ihm der Zutritt zum Studio gestattet wird, begründet dies im Falle einer Ablehnung seines Antrags keinen Rechtsanspruch auf Abschluss eines Vertrages oder eines weiteren Trainings.

b. Die reguläre Erstlaufzeit der Mitgliedschaft

beträgt sechs Monate. Ein Upgrade in einen höheren Tarif ist jederzeit möglich. In diesem Fall verlängert sich die Vertragslaufzeit automatisch um weitere sechs Monate ab dem Zeitpunkt des Tarifwechsels. Ein Downgrade in einen günstigeren Tarif ist nur zum Ende der regulären Vertragslaufzeit möglich.

c. Die Mitgliedschaft bei DER KISTE TRAININGSKONZEPTE

berechtigt zur Teilnahme an den angebotenen Trainingseinheiten nach vorheriger elektronischer Anmeldung über die Internetseite www.diekiste.de und entsprechend des zwischen Mitglied und DER KISTE TRAININGSKONZEPTE geschlossenen Vertrages. Die Anzahl und Art der pro Woche buchbaren Trainingseinheiten variiert je nach Tarif. Zusätzliche Leistungen werden gesondert berechnet. Zusatzleistungen können von DER KISTE TRAININGSKONZEPTE aus organisatorischen oder gesundheitlichen Gründen auf eine maximale Nutzungsdauer pro Öffnungstag begrenzt oder dauerhaft aus dem Angebot genommen werden. Ein etwaiger dauerhafter Wegfall von kostenpflichtigen Zusatzleistungen, Änderungen von Inklusivleistungsangeboten oder Einschränkung der Nutzungszeiten in zumutbarer Weise, berechtigen nicht zur Kündigung der Mitgliedschaft. Gleiches gilt bei temporär begrenzter Nutzungseinschränkung des Studios, sofern diese die DIE KISTE TRIANINGSKONZEPTE nicht zu vertreten hat und die Nutzung der Outdoortrainingseinheiten möglich und zumutbar ist. Gehen für eine Trainingseinheit keine Anmeldungen ein, findet die Trainingseinheit nicht statt. DIE KISTE TRAININGSKONZEPTE behält es sich ausserdem vor, Trainingseinheiten abzusagen, zu verschieben oder zu verlegen, wenn z.B. die Wetterbedingungen (Unwetterwarnung durch den Deutschen Wetterdienst), Demonstrationen, Kundgebungen oder Brauchtumsveranstaltungen am geplanten Trainingsort die ordnungsgemäße Durchführung des Trainings oder die Anfahrt der Mitglieder zum Trainingsort nicht ermöglichen oder unzumutbar beeinträchtigen. DIE KISTE TRAININGSKONZEPTE wird die betroffenen Mitglieder in diesem Fall so schnell wie nach dem Bekanntwerden dieser Umstände möglich über Absage, Verschiebung oder Verlegung der Trainingseinheit oder eine etwaige Gutschrift informieren. Die Trainingsteilnahme berechtigt zur Nutzung aller während des Trainings zur Verfügung gestellten Trainingsgeräte für die Zeit des Trainings und gemäß der Unterweisung der Trainer. Bei Nichtinanspruchnahme einer gebuchten Trainingseinheit seitens des Kunden erfolgt keine Gutschrift.

d. Kündigungsfristen

Wird der Vertrag vom Mitglied oder der DIE KISTE TRAININGSKONZEPTE nicht spätestens einen Monat (ausschlaggebend zur Fristwahrung ist der Tag des Zugangs der Kündigung) vor dem jeweiligen Vertragsende schriftlich gekündigt, verlängert sich der Vertrag um jeweils weitere sechs Monate. Die Kündigung bedarf der Schriftform und ist unter Angabe des Namen und Adresse ausschließlich per Post (keine Kündigung per e-mail möglich) an DIE KISTE TRAININGSKONZEPTE, Fabien Mpouma, Industristr. 43, 53721 Siegburg zu senden. Die Pflicht zur Zahlung der Beiträge und fälligen Gebühren bleibt auch dann bestehen, wenn das Mitglied die Leistungen aus Gründen, die es zu vertreten hat, nicht in Anspruch nimmt. Ausgenommen sind durch ärztliches Attest bescheinigte krankheits- oder verletzungsbedingte Verhinderungen des Mitglieds ab einer Dauer von 4 Wochen sowie Schwangerschaft, ferner durch adäquaten Nachweis bescheinigte berufliche Verhinderungen ab einer Dauer von 4 Wochen. In diesen Fällen wird die Laufzeit der Mitgliedschaftsvereinbarung bis zum Wegfall der Verhinderung unterbrochen, im Fall der Schwangerschaft für längstens ein Jahr, beginnend mit Vorlage des Attests bzw. des Nachweises. Ein Attest oder Nachweis wie oben beschrieben muss der DIE KISTE TRAININGSKONZEPTE spätestens 2 Wochen nach Bekanntwerden der jeweiligen Verhinderung im Original vorliegen. Eine rückwirkende Anerkennung bei verspäteter Vorlage des Nachweises erfolgt nicht. Die ordentliche Kündigungsmöglichkeit, sowie die vereinbarte Kündigungsfrist verschieben sich um die Dauer der vereinbarten Aussetzungszeiten. Ein Anspruch auf Stilllegung besteht nicht, wenn der Vertrag bereits gekündigt ist oder DIE KISTE TRAININGSKONZEPTE zu einer außerordentlichen Kündigung des Vertrages berechtigt ist. Bei einem Wohnortwechsel kann die Mitgliedschaft vorzeitig beendet werden. Die Kündigung ist nur schriftlich und in Verbindung mit der behördlichen Anmeldebescheinigung des neuen Wohnortes gültig und tritt mit dem Umzugsdatum in Kraft.

e. Widerrufsrecht

Der Kunde hat das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen einen Vertrag mit der KISTE TRAININGSKONZEPTE zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses. Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Kunde DIE KISTE TRAININGSKONZEPTE postalisch mittels einer eindeutigen Erklärung über den Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist abgesendet wird.

f. Rückerstattung

Wenn der Kunde einen Vertrag widerruft, wird ihm DIE KISTE TRAININGSKONZEPTE alle Kosten, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzahlen, an dem die Mitteilung über den Widerruf des Vertrages eingegangen ist. Für diese Rückzahlung wird dasselbe Zahlungsmittel verwendet, das bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt wurde, es sei denn, es wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. In keinem Fall werden dem Kunden wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Hat die Dienstleistung während der Widerrufsfrist bereits begonnen, so hat der Kunde einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrages bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

g. Fälligkeit des Mitgliedbeitrags

Der Mitgliedsbeitrag wird monatlich im Voraus zum Ersten eines Kalendermonats fällig, soweit vertraglich nichts anderes vereinbart wurde. Im Mitgliedsbeitrag ist das Entgelt für die Inanspruchnahme von zusätzlich angebotenen Produkten und Leistungen nicht enthalten.

h. Zahlung des Mitgliedsbeitrags

Bei Widerruf der Berechtigung zur Abbuchung innerhalb der Vertragslaufzeit (Lastschriftverfahren) erhebt DIE KISTE TRAININGSKONZEPTE keine zusätzliche Verwaltungsgebühr. Das Mitglied verpflichtet sich in diesem Fall, den monatlichen Beitrag bis spätestens zum Ersten des jeweiligen Monats im Voraus auf das angegebene Konto überwiesen zu haben. Bei Versäumnis seitens des Kundens erhebt DIE KISTE TRAININGSKONZEPTE eine Mahngebühr von 5€. Veränderungen der jeweiligen gesetzlichen MwSt. führen ab deren Geltung zur entsprechenden Anpassung der Beiträge.

i. Zahlungsverzug

Im Falle jeder mangels Deckung oder unberechtigtem Widerrufs nicht eingelösten oder zurückgereichten Lastschrift ist DIE KISTE TRAININGSKONZEPTE berechtigt, für die Bankrücklast und die Bearbeitung 10€ zu berechnen und diese mit der nächsten Lastschrift automatisch einzuziehen. Befindet sich das Mitglied mit der Zahlung eines Betrages, der zwei Monatsbeiträgen entspricht, in Verzug, so ist die DIE KISTE TRAININGSKONZEPTE berechtigt, den Vertrag außerordentlich aus wichtigem Grund zu kündigen und Schadensersatz nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen zu verlangen.

j. Übermittlung vertragsrelevanter Daten

Das Mitglied ist verpflichtet, jede Änderung vertragsrelevanter Daten (Name, Adresse, Bankverbindung etc.) unverzüglich mitzuteilen. Kosten, die der DIE KISTE TRAININGSKONZEPTE dadurch entstehen, dass das Mitglied die Änderung der Daten nicht unverzüglich mitteilt, hat das Mitglied zu tragen.

2. Hausordnung

Jeder Kunde, jedes Mitglied und jede Person die sich in den Räumlichkeiten der KISTE aufhält, unterliegt der separat im Studio aushängenden Hausordnung. Den Weisungen des Personals ist Folge zu leisten.

3. Rechte am Bild der eigenen Person

Alle Rechte am Bild der eigenen Person werden an DIE KISTE TRAININGSKONZEPTE abgetreten sofern Foto- und/oder Videomaterial von dem Kunden beim Training, im Rahmen eines Trainings oder bei Veranstaltungen von der KISTE entstanden ist. DIE KISTE TRAININGSKONZEPTE behält sich vor dieses Material zu Werbezwecken nutzen zu dürfen.

4. Haftungsausschluss

DIE KISTE TRAININGSKONZEPTE schließt jede Haftung für Schäden des Kunden aus. Für den Verlust von mitgebrachten Bekleidungs- und Wertgegenständen wird nicht gehaftet, soweit der Verlust nicht auf grob fahrlässigem oder vorsätzlichem Verschulden der KISTE TRAININGSKONZEPTE beruht. Die Zurverfügungstellung von Spinden begründet keine Haftung für hierin eingebrachte Gegenstände. Spinde sind lediglich während der Zeit des jeweiligen Trainings zu nutzen. Von dieser Haftungsbeschränkung ausgenommen sind sowohl die Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, wenn diese Schäden auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung seitens DIE KISTE TRAININGSKONZEPTE oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung ihrer gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen beruhen, als auch die Haftung für sonstige Schäden, wenn diese auf einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung seitens DIE KISTE TRAININGSKONZEPTE oder einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung ihrer gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen beruhen.

5. Sporttauglichkeit

DIE KISTE TRAININGSKONZEPTE empfiehlt allen Personen ihre Sporttauglichkeit durch einen Arzt ihrer Wahl überprüfen zu lassen. Personen mit Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems sowie Personen mit Schäden oder Verletzungen an der Wirbelsäule oder anderen orthopädischen Erkrankungen/Verletzungen empfehlen wir unser Trainingskonzept nicht, sondern raten vor Beginn des Trainings eine Wiederherstellung der Sporttauglichkeit durch einen geeigneten Arzt oder Therapeuten und eine darauf folgende ärztliche Sporteignungsuntersuchung.

6. Unfälle oder Schäden auf den Kundenparkplätzen

Bei Unfällen oder Schäden auf den zur Verfügung gestellten Kundenparkplätzen übernimmt DIE KISTE TRAININGSKONZEPTE keinerlei Haftung. Zudem dürfen diese vom Mitglied unter Einhaltung der Verkehrssicherheit ausschließlich während der Anwesenheit im Studio genutzt werden. Bei vollständiger Auslastung der Parkkontingente oder sonstigen Kapazitätseinschränkungen bis hin zum dauerhaften Wegfall der Parkmöglichkeiten, besteht kein Anspruch auf einen Parkplatz und kein Recht zur Kündigung der Mitgliedschaft. DIE KISTE TRAININGSKONZEPTE behält sich vor, die Öffnungszeiten des Clubs, den Kursplan und das Trainingsangebot in zumutbarer Weise zu ändern. Dies gilt insbesondere in Bezug auf kurzfristige Schließungen für Reparatur- und Wartungsarbeiten. Das Mitglied hat insoweit keinen Anspruch auf eine Reduzierung der Mitgliedsbeiträge, da dies bereits in der Preiskalkulation zugunsten des Mitglieds berücksichtigt ist.

7. Nutzung personenbezogener Daten

DIE KISTE TRAININGSKONZEPTE erhebt, verarbeitet und nutzt personenbezogene Daten des Mitglieds (einschließlich seines Fotos) selbst oder durch weisungsgebundene Dienstleister, lediglich zur Verwaltung. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

8. Schlussbestimmungen

DIE KISTE TRAININGSKONZEPTE ist berechtigt, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Die Änderungen werden wirksam, wenn DIE KISTE TRAININGSKONZEPTE auf die Änderungen hinweist, das Mitglied die Änderungen zur Kenntnis nehmen kann. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Änderungen, Ergänzungen und Nebenabreden bedürfen, sofern in diesen AGB nichts Anderes bestimmt ist, zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Das Schriftformerfordernis gilt auch für den Verzicht auf dieses Formerfordernis. Sollte eine der vorangehenden Bestimmungen unwirksam oder undurchführbar sein, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon unberührt. Anstelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung wird einvernehmlich eine geeignete, dem wirtschaftlichen Erfolg möglichst nahekommende rechtswirksame Ersatzbestimmung getroffen. Als Gerichtsstand wird Siegburg vereinbart. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Stand 06.03.2017