Höhlenmenschen hatten keine Allergien! Oder: Warum "Draußen" Deine Gesundheit fördert

Mitglied seit

1 Jahr 1 Monat
Gespeichert von info@diekiste.de am Di, 06.06.2017 - 12:00

Ich muss ja zugeben, hier ist schon länger nichts mehr passiert! Also in diesem Blog meine ich natürlich..... Denn IN DER KISTE ist, ganz im Gegenteil, jede Menge passiert! Man hat natürlich immer die Ausrede: "Ich habe einfach keine Zeit etwas zu schreiben" oder "Der Tag hat einfach zu wenig Stunden". Aber glaubst Du mir, dass dies wirklich der Fall war? Unternehmer sein, Familie haben und dann noch seine Gedanken aufzuschreiben ist wirklich zeitintensiv. Aber auch wenn DIE KISTE sich stetig weiterentwickelt, die Community wächst und es zunehmend mehr Arbeit in denselben 24 Stunden zu erledigen gibt, hier soll jetzt wieder regelmäßig Informationsfluß stattfinden! Deshalb geht´s jetzt los:

Der Sommer kommt!

Nun  ja, wie Du wahrscheinlich auch gehört, oder bestimmt sogar am eigenen Leib gespürt hast, hatten wir hier in Deutschland den wärmsten März seit Beginn der Wetteraufzeichnung. Auch die vergangenen zwei Wochen haben uns Temperaturen von bis zu 32° Celsius beschert. Und das Ende April! Hier in die Kiste kamen schon die ersten Kunden, denen das ein paar Grad zu viel waren, bzw. die mit dem rapiden Sprung um die 14° nicht so gut klar kamen.

Wobei ich wirklich sagen muss, dass diese Immobilie hier wirklich günstig bei hohen Temperaturen ist. Es herrschen immer 5° weniger als draußen und morgens oder zu später Stunde können wir einfach das große Rolltor öffnen und frische Luft reinlassen. Alles fein soweit....

Aber wieso erzähle ich Dir das überhaupt? Ganz einfach: Ich möchte ein Plädoyer auf das Training in und mit der Natur halten! Denn nicht umsonst habe ich in den vergangenen Jahren fast täglich Outdoor Training betrieben und biete dies auch noch weiterhin an.

Klar, bestimmte Trainingsgeräte, die zwar altbewährt aber auch sauschwer sind, schleppe ich als Trainer nicht unbedingt zu meinen Kunden raus in den Park.

1 zu 0 für die Immobilie!

 

Und ja, es ist ganz angenehm sich vor und nach dem Training umziehen oder sogar duschen zu können!

2 zu 0 für die Immobilie!

 

Und wenn man im Training 100 Seilsprünge machen möchte, ist es ggf. auch nett, wenn man nochmal schnell Pipi kann weil es eine Toilette gibt!

3 zu 0 für die Immobilie!

 

Aber gerade wenn das Wetter so schön ist wie in den vergangenen Monaten, gerade wenn der Frühling sich von seiner besten Seite zeigt, dann gibt es doch kaum etwas schöneres als draußen zu trainieren. Alles was Du schließlich dafür braucht ist eine Wiese, einen Baum, den eigenen Körper und einen qualifizierten Trainer der Dich professionell anleitet.

Outdoor Training in Troisdorf

 

 

Out-Sein ist das neue IN!

Und dann wirst Du belohnt mit frischer Luft und viel viel Sauerstoff!

3 zu 1... Das Outdoortraining holt auf!

 

Außerdem tankst Du jede Menge Vitamin D! Denn Sonnenstrahlen auf der Haut ermöglichen es Deinem Körper eines der wichtigsten Hormone (eigentlich ist es ein Prohormon) zu bilden. Vitamin D ist ein enormer Faktor für Dein Immunsystem und Deine Abwehrkräfte. Außerdem spielt es eine nicht zu unterschätzende Rolle in Sachen Stimmung und Depression. Und zu guter Letzt beeinflußt es Deinen Energiestoffwechsel positiv. Ein Grund, wieso ich im Winter regelmäßig Nahrungsergänzung mit Vitamin D betreibe ;-)

Nur noch 3 zu 2!

 

Draußen sein, nicht nur bei Sonne und gutem Wetter, fördert generell Deine Gesundheit, indem Du Dich jeder Art von natürlichen Reizen aussetzt. Regentropfen auf der Haut, die Hände im Gras, Erde unter den Fingernägeln und akustische Reize wie das Rauschen des Windes in den Bäumen oder das Zwitschern der Vögel, braucht unser Körper um gesund zu sein oder es zu werden. Die Natur hat eine unglaublich heilende Wirkung! Nicht umsonst gibt es zahlreiche Berichte von Menschen die in und mit der Natur schwere Krankheiten überwunden haben.

Wir verwenden deshalb bei unserem Outdoor Trainingseinheiten bewußt keine Matten um uns auf den Boden zu legen. Du bist draußen um in und mit der Natur Sport zu treiben, also fasse die Wiese an, mach Dir die Hände schmutzig! Denn dadurch entstehen kleine Mikrorisse in der Haut Deiner Handflächen. "Meine Hände werden dabei nur unnötig dreckig und sonst nicht" denkst Du? Genau wie bei einem Platten an Deinem Fahrrad: meistens kannst Du das Loch überhaupt nicht sehen, aber Du weißt es ist da! Somit forderst Du unbewußt Dein Immunsystem auf zu handeln. Wie eine kleine Impfung quasi!

Beim Outdoor Training der KISTE findest Du in der Regel auch keine Musik! Wir sind der Meinung, dass Du Dich ja schließlich bewußt für Sport draußen entschieden hast. Also: Hör Der Natur zu und lass die natürliche Umgebung auf Dich wirken! Keine Ablenkung, nur die korrigierenden und motivierenden Rufe Deines Personal Trainers, das angestrengte Stöhnen des Trainingspartners und Vogelzwitschern...

Auch der Umgang mit Temperaturschwankungen bzw. das "Sichdraußenaufhalten" bei verschiedenen Temperaturen fordert den gesamten Organismus und führt somit auf Dauer zu Anpassungserscheinungen. Ganz nach dem Motto: "Was Dich nicht umbringt, macht Dich nur härter!"

3 zu 3 unentschieden zwischen Indoor und Outdoorsport also!

Um jetzt aber mal den Bogen zum etwas merkwürdigen Titel dieses Artikels zu schlagen: Man muss nicht unbedingt bis in die Steinzeit zurück blicken um zu erkennen, dass wir Menschen uns früher viel mehr Zeit draußen an der frischen Lust aufgehalten haben. Wir haben unter freiem Himmel gelebt, gegessen, gejagt, gesammelt, gearbeitet und und und... Und wir waren gesünder! Natürlich gab es andere Bedrohungen, die das Dasein gefährlich machten und die Lebenserwartung (zu heutigen Verhältnissen) um mindestens 30 Jahre verkürzten, aber die Menschen waren frei von Rheuma, Erdbeerallergie, Diabetes und Multipler Sklerose! Noch bis vor der industriellen Revolution hatten die meisten Menschen zwar keinen tollen Lebensstandard, waren aber schmerzfreier und leistungsfähiger! Meine Meinung...

Aber wenn Du Dich mal intensiver mit Lebensstil und Ernährung beschäftigst, wirst Du merken, dass ich nur Recht haben kann. Denn solche Krankheiten und Gebrechen findet man auch heutzutage hauptsächlich in den Industrienationen der westlichen Welt.

Jetzt habe ich im obigen Absatz das Thema Ernährung mit in den Ring geworfen: Bevor wir da ein rieseiges Fass aufmachen, widme ich dem lieber ein paar weitere Blogbeiträge. Dazu also später mehr...

Der Weg ist das Ziel

Aber was Lebensstil angeht: Wenn Du Dich doch sowieso schon den Großteil des Tages in geschlossenen Räumen, bei schlechter Luft und schlechtem Licht aufhälst, warum gehst Du dann nicht mal für Dein Training an die frische Luft? Du schlägst gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe: Unser Training macht Dich stärker, beweglicher, ausdauernder und besser und die Natur macht Dich dabei auch noch gesünder und glücklicher! Zudem haben wir unser Outdoor Trainingsangebot nochmal optimiert und werden es noch diesem Sommer ausbauen! Stück für Stück wird der Rhein-Sieg Kreis so etwas gesünder.

In diesem Sinne, keep on moving!

Dein Fabien